Finanzierung von Gebrauchtwagen: worauf muss man achten?

Schreibe eine Antwort

Ein gebrauchtes Auto ist an sich natürlich schon mal erschwinglicher als ein Neuwagen. Aber auch hier kann es sein, dass man nicht das nötige Bargeld bereit liegen hat oder aber einfach nicht an seine Ersparnisse rangehen möchte. Dann kann es durchaus eine gute Möglichkeit sein, einen Gebrauchtwagen auf Raten zu kaufen. Aber worauf muss man achten, damit das Ganze auch wirklich günstiger wird und wir nicht über den Tisch gezogen werden?

Der Kredit

Gebrauchten finanzieren - Finanzierungsratgeber

Genau wie bei der Finanzierung von Neuwagen gibt es bei der Gebrauchtwagenfinanzierung verschiedene Möglichkeiten und Modelle. Um sich für das richtige Modell zu entscheiden, sollte man sich genau darüber im Klaren sein, über wie viel Geld man verfügt und wie lange man das Auto wirklich fahren möchte, denn die Laufzeit des Kredites sollte nicht länger sein als die voraussichtliche Lebensdauer Ihres Autos.

Finanzierungsmodelle

Sowohl Banken als auch Händler bieten dem Kunden gegenwärtig verschiedene Möglichkeiten an: Ratenfinanzierung, Privatleasing, Ballonkredit und Drei-Wege-Kredit.

Die klassische Ratenfinanzierung eines Autos bietet den Vorteil, dass man von vornherein weiß, wie viel man jeden Monat bezahlen muss. Außerdem kommen am Ende der Laufzeit keine Extrakosten auf einen zu und das Auto gehört einem. Nachteil: Bei einer kurzen Laufzeit sind die Raten relativ hoch und am Ende müssen wir, und nicht der Händler, den Wagen wieder verkaufen. Speziell bei Gebrauchtwagen kann das ein Problem sein, weil die voraussichtliche Lebensdauer des Wagens an sich schon kürzer sein wird.

Beim Leasing ist der Vorteil, dass wir das Auto am Ende der Laufzeit einfach wieder abgeben und sich der Händler um den Verkauf kümmern muss. Nachteil: Leasing fällt generell teurer aus als eine gewöhnliche Ratenzahlung. Außerdem muss das Auto extrem gut gepflegt werden, da Schäden am Ende in Rechnung gestellt werden können. Hier ist es insbesondere bei Gebrauchtwagen wichtig, das Auto vorher auf eventuelle Mängel zu prüfen.

Beim Ballonkredit zahlt man sehr niedrige Raten, muss aber am Ende der Laufzeit den Restbetrag auf einen Schlag tilgen. Diese Art von Kredit sollte nur dann aufgenommen werden, wenn man voraussichtlich in der Lage sein wird, den Restbetrag aus der eigenen Tasche zu bezahlen, denn sonst kann es sein, dass man einen neuen Kredit zu ungünstigeren Bedingungen aufnehmen muss.

Der Drei-Wege-Kredit schließlich ist in gewisser Weise eine Kombination der verschiedenen Modelle, da sich dem Kunden am Ende der Laufzeit drei Möglichkeiten bieten: der Händler nimmt den Wagen wieder zurück, genau wie beim Leasing, der Kunde tilgt den Endbetrag und der Wagen gehört ihm, oder aber er hat die Möglichkeit, den Restbetrag weiterhin in Raten abzuzahlen. Der Vorteil dieser Finanzierungsmöglichkeit ist natürlich seine enorme Flexibilität. Der Nachteil ist, dass sie wenig transparent und schwierig zu berechnen ist, so dass man als Kunde leicht den Überblick verlieren und eventuell zu viel bezahlen kann.

Das Auto

Gebrauchte Autos finanzieren

Gebrauchte Autos sollte man ganz genau unter die Lupe nehmen, sowohl von außen als auch von innen. Checken Sie unbedingt das Serviceheft und berechnen Sie, wie viel Sie nach dem Kauf noch in den Wagen investieren müssen. Das muss auf den Kaufpreis angerechnet werden. Sind die Reifen etwa sehr abgenutzt, dann müssen diese wohl sehr schnell nach dem Kauf schon gewechselt werden. Dies muss nicht unbedingt teuer werden, denn auch bei den Reifen kann man auf gebrauchte setzen und beispielsweise runderneuerte Reifen von Insa Turbo erwerben (www.confortauto.de/insa-turbo-eco-reifen). Runderneuerte Reifen sind eine preisgünstige Alternative zu Neureifen, sowohl für Gebraucht- als auch für Neuwagen. Auch andere Abnutzungsspuren lassen sich mit professioneller Hilfe einfach beseitigen, aber das ist natürlich ebenfalls mit Kosten verbunden und sollte im Voraus berechnet werden. Eventuell kann der Preis für die Neuanschaffung bestimmter Ersatzteile vom Kaufpreis abgezogen werden.

Fazit

Die Finanzierung eines Gebrauchtwagens kann etwas komplizierter ausfallen als die eines Neuwagens, weil mehr Dinge bedacht werden müssen. Wenn man sich aber ein bisschen Zeit nimmt und gründlich alle Einzelheiten prüft, kann sich durchaus einen interessanter Sparvorteil beim Kaufpreis ergeben.