Auto mit Motorschaden

Wieviel ist mein Auto noch wert gratis berechnen

Hinterlasse eine Antwort

Was kann man tun wenn man wissen möchte, wieviel das eigene Auto tatsächlich wert ist? Es gibt hierfür nämlich einen cleveren Service von dem Anbieter WirKaufenDeinAuto!

wieviel-ist-mein-auto-noch-wert

Den Wert eines Autos gratis berechnen

Manch einer hat eine Rarität in der Garage oder vor dem Haus stehen, und weiß es gar nicht einmal selbst. Wie auch? Häufig hat man ja gar keine Zeit sich um „sein bestes Stück“ zu kümmern, obwohl man das Fahrzeug gar nicht mehr haben möchte, oder es einfach unpraktisch aufgrund veränderter Lebenssituationen geworden ist. Die Lösung für all jene die kaum Zeit haben, um das Auto in die Zeitung zu setzen, oder um einen Autohändler zu suchen, ist da der Anbieter „Wir kaufen Dein Auto“!

Dank eines ausgeklügelten Systems kann man sich den Wert des eignen Fahrzeuges innerhalb von Minuten anzeigen lassen. Das ganze kostet noch nicht einmal Geld!​

Gratis den Autowert berechnen

Hier lässt sich nun der Autowert gratis berechnen, schneller geht’s nicht, wenn man den potentiellen Kaufpreis in Erfahrung bringen möchte:

wkda_wirkaufendeinauto_650x260.gif

Wie lässt sich der Wertverlust eines Fahrzeuges ermitteln?

Vielleicht wäre es ebenfalls interessant noch zu wissen wie man eigentlich den Restwert seines gebrauchten Fahrzeuges ermitteln kann.

Bei Focus war über den Wertverlust von Fahrzeugen ein interessanter Artikel, den man sich einmal näher anschauen sollte: http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/tid-21978/auto-restwert-2015-so-wird-der-wertverlust-ermittelt_aid_618333.html

Laut dem Artikel beträgt der durchschnittliche Wertverlust über sämtliche Pkw-Klassen hinweg bei einer jährlichen 15 000 Kilometern im ersten Jahr nach der Neuzulassung des Fahrzeuges 4,2 Prozent. In den darauf folgenden Jahren sind es allerdings nur rund 5bis 6 Prozent.


„Wieviel ist mein Auto noch wert gratis berechnen Artikel Bildquelle:

CC0 Public DomainFreie kommerzielle Nutzung – Kein Bildnachweis nötig (Pixabay – Herriest)